Rückblick | Bildergalerie | Vortragsunterlagen

Präsentation Medizin&Management 2018: 

Wie große Datensätze das Management komplexer Systeme revolutionieren
Prof. Dr. Peter Klimek
Medizinische Universität Wien, Section for Science of Complex Systems

 

Paradigm Shift Through Digitization in Healthcare
Andrew Graley
Industry Solutions
Health and Life Sciences, EMEA 


Präsentationen Medizin&Management 2017: 

Die Effizienzhebel für die Führung von Spitälern
“Gestaltungsmöglichkeiten für ärztliche Führungskräfte im österreichischen Gesundheitswesen”

Dr. Patrick A. Schöggl
Deloitte Consulting GmbH

 

Kosten und Nutzen im QM, RM, CIRS & Co.

Dr. rer. pol. NILS LÖBER
Qualitäts- und Risikomanagement der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Fachautor.

Ihr Link zu den Filmen der Vorträge

 


Präsentationen Medizin&Management 2015:

„Gesundheitsreform Der Weg in die Zukunft“
Dr. Josef Probst
Generaldirektor des Hauptverbands der österr. SV-Träger

Der Arzt im System: Verantwortung zwischen Patient und Arzt
Prof.em.Dr.med. Dieter Conen
Präsident der Stiftung Patientensicherheit Schweiz

Evidenz als Entscheidungsinstrument?
Dr. Gerd Antes
Cochrane Deutschland, Universitätsklinikum Freiburg

Hinweis: Verwendung der Vortragsunterlagen nur nach vorhergehender Rücksprache mit dem Vortragenden.


Präsentationen Medizin&Management 2014:

Das österreichische Gesundheitsreformprogramm: Bedeutung, Hintergründe und Zielsetzung.
DI Harald Gaugg
Geschäftsführer des Gesundheitsfonds Steiermark


Bundes- und Landeszielsteuerung: Aktueller Stand der praktischen Umsetzung.
Elisabeth Tschachler
Chefredakteurin Das östereichische Gesundheitswesen - ÖKZ


Ziele, Steuerung, Maßnahmen & Co.: Wieviel Unschärfe ertragen Reformpapiere?
Prof. Dr. Heinz K. Stahl
WU Wien, Interdisziplinäres Institut für Verhaltenswissenschaftlich orientiertes Management


Wirkungen zielgerichteter Interventionen in großen sozialen Systemen.
Dr. Hans Rudi Fischer
Vorstand im Heidelberger Institut für systemische Forschung


Darstellung der Befragungsergebnisse (Sept. 2014) der österreichischen ärztlichen Führungskräfte zur Reformumsetzung.
Mag. Anton Prettenhofer
Geschäftsführer der pluswert Marketingberatung 


Präsentationen Medizin&Management 2013:

 

Ärztebedarf in Österreich – regional und bevölkerungsorientiert.
DIin Ines Czasný
stellv. Leiterin der Abteilung Planung und Systementwicklung der Gesundheit Österreich GmbH


Was scheint für ÄrztInnen in welcher Lebensphase attraktiv? Ein Bild des Personalmanagement
Mag. Helmut Dörfler
Stmk. Krankenanstaltenges.b.H./ Personalmanagement, Graz


Ärzte und Strukturqualität: Sind unsere deutschen Nachbarn besser?
Dr. Dieter Knon
VIA Consulting Group


Ärztemangel ist (auch) Führungsmangel! 
Dr.in Alexandra Kofler, MSc
Ärztliche Direktorin Klinik Innsbruck
Mag. Gerit Mayer
Abteilungsleiter Personalentwicklung TILAK

 

Wer macht was? Ärztemangel in Niederösterreich
Mag. Dr. Klaus Schuster, MSc, MBA
Leiter der Abteilung "Wissenschaft, Forschung, Lehre und Organisationsentwicklung" der NÖ Landeskliniken-Holding


Präsentationen Medizin&Management 2011:


Welche Möglichkeiten haben wir zur Analyse und Planung der ambulanten Versorgungsstruktur in Österreich - heute und in der Zukunft?
Dr. Gerhard Fülöp
Gesundheit Österreich GmbH, ABV Gesundheitsplanung 

Brauchen wir eine Gesundheitsreform - und wenn ja, welche?
Dipl.-Vw. Dr. Max Laimböck, fhg Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol

Wege zur optimierten Versorgung im stationären Bereich am Beispiel Leitlinien
Prof. Dr. med. Andrea Siebenhofer-Kroitzsch, Insitut für Allgemeinmedizin | Goethe-Universität Frankfurt am Main

Erlebnisqualitätsmessung in Österreich als Teil der Qualitätsstrategie
Dr. Silvia Türk, Bundesministerium für Gesundheit, Abteilung Qualitätsmanagement und Gesundheitssystemforschung

Qualität im Gesundheitswesen: Wie viel Transparenz ist sinnvoll?
Dr. med. Heidemarie Haeske-Seeberg, Sana-Kliniken AG, Bereichsleiterin Sana-Qualitätsmedizin


Präsentationen Medizin&Management 2010:


Informations Management: Wissen wir was wir wissen?
Assoc. Prof. Dr. Andreas Holzinger
Institute for Medical Informatics, Statistics and Documentation (IMI)

Ambulante Versorgung: Mythen und Wirklichkeit
T. Czypionka und G. Röhrling 
Insitut für Höhere Studien (IHS), Wien

Wann geht uns das Geld für die Gesundheitsversorgung aus?
Gerald J. Pruckner 
Institut für Volkswirtschaftslehre, JKU

Führungsmethoden im ärztlichen Bereich - funktioniert es hier anders?
Christian Partner 
Partner & Comp Integral Development

Ist die traditionelle Organisationsstruktur des Krankenhauses noch funktional?
Univ. Prof. Dr. Ralph Grossmann
Alpen-Adria Universität Klagenfurt

Wie steuert man einen großen Gesundheitskonzern?
Dr. Wilhelm Marhold 
Generaldirektor des Wiener Krankenanstaltenverbundes